Profil

Mein Name ist Tim Herzig. Ich bin wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet „Didaktik der Humandienstleistungsberufe“ an der Universität Osnabrück. Einer meiner dortigen Arbeitsschwerpunkte ist die Adaption und Umsetzung des Skills-Lab-Konzeptes für die Lehrerbildung. Das hierzu eingerichtete Skills Lab soll neben der Lehre auch für eine praxisorientierte Forschung in einem interdisziplinären Kontext genutzt werden.

Als examinierter Physiotherapeut schloss ich Ende 2014 mein konsekutives Master-Studium „Berufspädagogik Pflege und Gesundheit“ an der Fachhochschule Bielefeld ab. Das Thema meiner konzeptionellen Abschlussarbeit war die Entwicklung von Handlungsempfehlungen zur Institutionalisierung des Skills-Lab-Konzeptes am Lernort Hochschule. Hierzu konnte ich bereits während meiner Studienzeit erste Vorarbeiten zur Rolle des Lehrenden im Skills Lab leisten und Projekte zur Akquise sowie Kundenbindung von Simulationspatienten durchführen.

Aus diesen und weiterführenden Projekten entwickelte sich 2014 eine Initiative zur Integration und Förderung des Skills-Lab-Konzeptes in den Gesundheitsberufen, welcher ich vorsitze. Der VIFSG hat sich inzwischen als bundesweit agierender Verband etabliert und zielt auf die Weiterentwicklung des Skills-Lab-Konzeptes in den Gesundheitsberufen sowie dessen curriculare Gestaltung und Einbindung in die berufliche Bildung ab.

Meine Erfahrung
  • Umsetzung des Skills-Lab-Konzeptes in der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Gesundheitsberufe und für die Lehrerbildung in den Gesundheits- und Humandienstleistungsberufen (z. B. Einrichtung eines Skills Labs, Akquise und Kundenbindung von Simulationspatienten, Curriculumentwicklung)
  • Lehre in den Modulen Videografie- und Videoanalyse von Unterrichtssituationen, Integration von Methoden, wissenschaftliches Arbeiten (Bachelor und Master)
  • Durchführung fachrichtungsbezogener Projekte
  • Drittmittelakquise an Hochschulen