Portfolio

Publikationen

Herzig, T. & Haugk, M. (2019). Skills-Lab. In: Klemme, B., Weyland, U. & Harms, J. (Hrsg.). Praktische Ausbildung in der Physiotherapie (265-284). Thieme.

Herzig, T. (2018). Skills Lab(a) – Skills-Lab-Methode(b) – Simulationspatienten(c). In: Burchert, H. (Hrsg.). Fachbegriffe des Gesundheitsmanagements, Nachschlagewerk und Online Training (283-284), 2. überarbeitete und erweiterte Auflage. NWB Verlag.

Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Bewilligte Anträge

Digitale Lehre im Kontext der Lehramtsausbildung für berufsbildende Schulen (DiLbeS). (2018). Forschungsantrag im Rahmen der Ausschreibung »Qualität Plus – Programm für gute Lehre in Niedersachsen« des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen. Universität Osnabrück. 300.000 €.

Interprofessionelle Lehre in den Gesundheitsberufen – Vermittlung, Evaluation, Prüfung. (2017). Antrag eines Graduiertenkollegs an die Robert Bosch Stiftung. Universität Osnabrück & Klinikum und Medizinische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München. 1.100.000 €.

Interprofessional lab of teaching and learning for health and human services – Osnabrück (ILTHOS). (2016). Forschungs- und Entwicklungsprojekt in der Abteilung »Didaktik der Humandienstleistungsberufe« am Institut für Gesundheitsforschung und Bildung (IGB). Universität Osnabrück. 50.000 €.

Mitarbeit an Anträgen

Interprofessionelle Zusammenarbeit im Bereich der Rehabilitation – gemeinsam Patientenzufriedenheit gewährleisten und Behandlungserfolg sichern (InterPaz). (2018). Forschungsantrag an die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV). Universität Osnabrück und Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung.

Weiterbildungskompetenz digital unterstützen – integriert, individuell und interprofessionell (KomDig – 3i). (2018). Forschungsantrag im Rahmen der Bekanntmachung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Richtlinie zur Förderung von Zuwendungen für »Digitale Medien in der beruflichen Bildung in den Gesundheitsberufen« (DigiMed). Universität Osnabrück.

Unterstützung des Skills-Lab-Konzeptes in Berufsfachschulen der Pflege durch augmentierte Realitäten (ULLA). (2018). Forschungsantrag im Rahmen der Bekanntmachung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Richtlinie zur Förderung von Forschungsprojekten zur »Virtuellen und Erweiterten Realität (VR/AR) in der beruflichen Bildung« (VRARBB). Universität Osnabrück.

Gesundheit und Bildung – Interdisziplinäre und multiperspektivische Dimensionen einer nachhaltigen und ganzheitlichen Prävention und Gesundheitsförderung im Handlungsfeld Berufliche Bildung. (2015). Promotionsprogramm im Rahmen der Ausschreibung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur. Universität Osnabrück.

Interprofessionelles Theorie-Praxis-Lernen in Gesundheitsberufen durch digitale Medien (InTheLig). (2015). Forschungsantrag im Rahmen der Bekanntmachung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Richtlinie zur Förderung Digitaler Medien in der beruflichen Bildung (DIMEBB 2). Universität Osnabrück.

Transfer und Praxis

seit 09/2014 – Mitarbeit in der interdisziplinären Forschungswerkstatt für Promovierende und Postdocs der Universität Osnabrück

seit 02/2014 – Gründer und Vorsitzender des Interprofessionellen Verbands zur Integration und Förderung des Skills-Lab-Konzeptes in den Gesundheitsberufen (VIFSG) e.V., Bielefeld

Kongresse, Symposien und Fachtagungen

Ausrichtung des Internationalen Skills-Lab-Symposiums. »Gemeinsam Zukunft Denken« ⋅ Interprofessioneller Verband zur Integration und Förderung des Skills-Lab-Konzeptes in den Gesundheitsberufen (VIFSG) e.V., Ausschuss Praktische Fertigkeiten der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) und Simulations-Netzwerk Ausbildung und Training in der Pflege (SimNAT Pflege) e.V ⋅ 2020, Bochum.

Organisation des 2. Forums Berufliche Bildung Osnabrück. »Kooperationen in der beruflichen Bildung, Gesundheit – Pflege – Kosmetologie« ⋅ Universität Osnabrück, Hochschule Osnabrück, Zentrum für Lehrerbildung und Studienseminar Osnabrück ⋅
18. Oktober 2018, Osnabrück.

Mitarbeit im inner circle des Interprofessionellen Ausbildungskongresses für Lehrende in den Gesundheitsfachberufen ⋅ Fachhochschule Bielefeld, Universität Osnabrück und Hochschule für Gesundheit Bochum.

Vorträge und Workshops

Herzig, T., Keller, K. & Rabe, K. (2020). Das Skills-Lab-Konzept in der beruflichen Bildung der Gesundheitsberufe. Workshop anlässlich des 4. Interprofessionellen Ausbildungskongresses, 05. März 2020. Universität Osnabrück.

Herzig, T. (2019). Das ›Skills Lab‹ als Handlungsfeld Lehrender in der beruflichen Bildung der Gesundheitsberufe am Standort Hochschule – Diskussion möglicher Potentiale des Skills-Lab-Konzeptes im Hinblick auf eine kompetenzorientierte Lehr-/Lerngestaltung. Vortrag anlässlich des 1. SimNAT Pflege Symposiums, 02. August 2019. Fachhochschule Münster.

Herzig, T. & Kruse, A. (2017). Das Skills-Lab-Konzept – Perspektiven auf die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Chancen in der beruflichen Bildung der Gesundheitsberufe. Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. und Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen. Detmold.

Herzig, T. (2017). Das Skills-Lab-Konzept in der beruflichen Bildung der Gesundheitsberufe. Workshop anlässlich des 3. Interprofessionellen Ausbildungskongresses für Lehrende in den Gesundheitsberufen, 10. März 2017. Fachhochschule Bielefeld.

Herzig, T. & Wüller, H. (2017). Digitalisierung in der Lehre – Augmented Reality als Zukunftsperspektive? Vortrag anlässlich des 3. Interprofessionellen Ausbildungskongresses für Lehrende in den Gesundheitsberufen, 09. März 2017. Fachhochschule Bielefeld.

Herzig T. (2016). Das Skills-Lab-Konzept in der beruflichen Bildung der Gesundheitsberufe. Vortrag anlässlich des 45. Jahreskongresses des deutschen Bundesverbands für Logopädie, 26. Mai 2016. Stadthalle Bielefeld.

Herzig, T. (2014). Simulationspatienten und Skills Lab – Skills Lab als 3. Lernort. Vortrag anlässlich des 2. interprofessionellen Ausbildungskongresses für Lehrende in den Gesundheitsberufen, »Voneinander lernen – miteinander ausbilden – gemeinsam Zukunft im Gesundheitswesen gestalten«, 26. Februar 2014, Hochschule für Gesundheit Bochum.

Lehre

seit 09/2014 – »Videografie und Videoanalyse« im Modul »Konzeption und Gestaltung fachrichtungsbezogener Lehr-/Lernprozesse im Kontext der berufsbildenden Schule«, 1. Mastersemester in den Studiengängen »Lehramt an berufsbildenden Schulen«, Gesundheitswissenschaften und Kosmetologie ⋅ Universität Osnabrück

seit 09/2014 – »Integration von Methoden« im Modul »Konzeption und Gestaltung fachrichtungsbezogener Lehr-/Lernprozesse im Kontext der berufsbildenden Schule«, 2. Mastersemester in den Studiengängen »Lehramt an berufsbildenden Schulen«, Gesundheitswissenschaften und Kosmetologie ⋅ Universität Osnabrück

seit 09/2014 – Durchführung von Studierendenprojekten in den Bachelorstudiengängen »Berufliche Bildung« Pflegewissenschaft und Kosmetologie ⋅ Universität Osnabrück

seit 09/2014 – Betreuung von wissenschaftlichen Arbeiten als Erst- und Zweitbetreuer ⋅ Durchführung von Kolloquien zum wissenschaftlichen Arbeiten ⋅ Organisation von Doktorandenkolloquien

2012 bis 2018 – »Das Skills-Lab-Konzept in der beruflichen Bildung der Gesundheitsberufe«, Lehrveranstaltung im Rahmen des Moduls »Lernprozessbegleitung in der Praktischen Ausbildung – Therapie« und »Anleitung und Mentoring« ⋅ Fachhochschule Bielefeld

2016 – »Das Skills-Lab-Konzept in der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung in den Gesundheitsberufen«, Lehr-veranstaltung im Bachelorstudiengang »Pflegepädagogik« ⋅ HAWK Hildesheim

Poster

Stolzenburg, A., Wolpert, A. & Herzig, T. (2019). Digitale Lehre im Kontext der Lehramtsausbildung für berufsbildende Schulen (DiLbeS). Poster anlässlich der »HFDcon: safety first? Datensicherheit und innovative Lehre zusammendenken« des Hochschulforums Digitalisierung«. 21. Oktober 2019. Bonn

Herzig, T., Niemann, K. & Walkenhorst, U. (2017). Interprofessional lab of teaching and learning for health and human services – Osnabrück (ILTHOS). Poster anlässlich des 3. Interprofessionellen Ausbildungskongresses für Lehrende in den Gesundheitsfachberufen. 09. März 2017. Fachhochschule Bielefeld.


The citation used is based on the guidelines of the American Psychological Assosication (APA 5th and 6th).